Die Ruhe, die Stille

image

 

 

So sprechen wir heute zu euch, und zu dir, o Seele. Von der Ruhe, von dem sich Zurückziehen. Von dem, was jeder Mensch braucht: für sich zu sein, mit sich zu sein. Allein zu sein. Und sei’s nur eine Ecke in einem Raum. Oder der Spaziergang jeden Tag und seien es auch nur 10 Minuten oder eine Viertelstunde. Und atmen. Atmen, bewusst, tief atmen. Und nicht, sich atmen lassen. Sondern ganz im Bewusstsein in sich atmen. Jeder Mensch kommt dann mit sich in den Kontakt. Und er kann heilen. Heilen an der Seele. Heilen am Körper. Und die Emotionen, sie heilen gleichwohl mit. Es ist ein heiliger Vorgang, dieses Atmen in der Stille, in der Ruhe, im Spaziergang, im Wald. Oder auch, indem der Mensch eine Wolke um sich schafft, in der er dann alleine geht, alleine den Schritt vor den anderen setzt, und nur bei sich ist, energetisch, nicht immer im Aussen.

Ihr seid sehr viel im Aussen. Das bringt diese Lebensqualität zur Zeit für die Menschen mit sich. Es sind Pflichten, es sind Anrufe, es sind alle anderen Möglichkeiten, und immer diese Kommunikation mit jedem und mit allem, es ist eine endlose Geschichte. Für euch Menschen.

Darum nehmt euch, nehmt euch diese Pausen. Um wieder mit euch zu sein. Nur für einen Moment. In der Stille. In der Ruhe. Verbunden mit uns. Denn wenn ihr verbunden seid mit euch, seid ihr verbunden auch mit uns. Ihr braucht diese kleinen Fenster in eurem Leben. Um wieder mit euch in die Kommunikation, durch die Stille, zu gelangen. Darum geht in die Verbindungen. Darum geht in die Stille. Kommt in euren Wesenskern und wenn es nur für eine kurze Zeit ist. Wir möchten immer wieder mit euch sein. Und eure Seelen wünschen das. So geht nach innen, nur einen kurzen Moment, wenn es nicht länger geht, und seid mit euch. Dann seid ihr mit uns. Wir lieben euch.

Neue Anfrage und Durchsage:

Diese Frau, diese Frau, von der du sprichst. Sie hat sich zuviel zugemutet. Sie ist nicht mehr verbunden. Aber sie ist eine, die die Verbindung braucht, weil sie durch die Verbindung ihre Kraft schöpft. Sie ist sehr viel in der Natur. Aber sie ist dort nicht mit der Natur. Sie ist dann mit ihrer Aufgabe. Diese Frau braucht die Stille. Und wenn es nur 5 Minuten sind, dreimal am Tag.

Diese Frau braucht die Kraft wieder, diese Frau braucht unsere Kraft wieder. Aber sie ist immer eine, die sich treiben treiben lässt. Und getrieben wird. Und sich dem Treiben hingibt. Es hat nur Pflichten für sie auf dieser Erde. Und sie sieht die Rose in ihrem Garten, die erblühen will. Sie sieht den Lichtstrahl, der hier für sie scheint. Aber ihre Gedanken sind zu voll. Es bedarf Minuten der Leere. Damit sie zu sich kommt, in ihrem Zentrum ist, denn aus der Verbindung wird sie gesund.

Diese Frau geht nicht den Weg, den ihre Seele geschrieben hat. Sie kann ihm aber immer wieder folgen. Auch in dem, was sie tut. Aber sie braucht die Verbindung, immer wieder, mehrmals am Tag. Um durch diese innere Verbindung mit sich sich aufzutanken, um durch unsere Liebe, sich aufzutanken und ihre Liebe wieder strahlen zu lassen aus jeder Zelle ihres Körpers.

Es sind die Blockaden im Moment, die sie krank machen. Sie sollte atmen, sie sollte bei sich sein. Und wenn es nur ganz kleine Fenster sind. Diese Fenster kann jeder Mensch sich schaffen. In jedem Atem. In jedem Moment. An jeder Arbeitsstelle. In jedem Stress. Es geht nur darum, innezuhalten und tief durchzuatmen und an nichts zu denken. Bei sich zu sein, zu spüren, den Körper, die Wärme, die Liebe, das Licht zu sehen.

So können ganz viele Menschen wieder gesunden. Denn das ist es, dass so vielen Menschen fehlt. Die Pause. Die Stille, in der Pause. Das Mit-Sich-Sein. Und sei es auch nur kurz.

Wir lieben euch alle. Wir brauchen ein wenig Kooperation von eurer Seite. Wir sprechen in der Liebe. 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s