Welt Meditation

image

So spreche, so spreche der Welt von dem, was wir dir hier mitteilen dürfen. In Liebe, in Demut in alldem, was schön ist in der Gefühlswelt für die Menschen. Und was euch weiterbringt.

Wir sprechen euch heute von dem Gefühl, mit euch eins zu sein. Von dem Gefühl mit euch aus bewusster Wahl im eigenen Gefühl, in der eigenen Energie, in der eigenen Konzentration zu sein. Es geht darum, die Energien immer wieder auch einmal bei sich zu behalten. Um sich herum zu scharen. Und nicht sich permanent unbewusst, mit all den Energien im Draussen, um dich herum, zu vermischen. Und die Konzentration wie ein wildes Gefährt in alle Richtungen frei loszulassen. Es geht darum, immer wieder in sein Zentrum zu kommen, und die Energien um sich zu sammeln, wie ein Ball, oder wie ein Ballon, in stiller Schönheit. Und sich dessen bewusst zu sein. Und so strahlt ihr in euren eigenen Farben, und so strahlt ihr in euren eigenen Energien, und Wellen, und lasst euch wie in einem Bad in einem kleinen Energiekokon mit euch selbst ein, und betrachtet euch selbst, in der Stille.

Mit dem Verweben, von dem wir euch gesprochen haben, geht es um ein bewusstes Verweben. Das ist der Unterschied zum sich unbewusst immer verstricken zu lassen. Dieses ist das Thema heute. Sich unbewusst verstricken zu lassen. Oder sich in einer hohen Energie aus dem Zentrum zu verweben, und dort die Kerne miteinander in Gleichklang kommen zu lassen. Wenn ihr das übt, tut es in der Stille, in der Kontemplation, ganz in eurem Zentrum. Immer wieder, mehrmals am Tag, sobald ihr wollt.

Den Unterschied spüren zwischen vermengen, vermischen und sich in der Stille verweben, von Kern zu Kern, von Licht zu Licht, von Seele zu Seele. So webt einen grossen atmenden Mikrokosmos aus lichtvollen leuchtenden liebenden Seelenkernen, der die Welt umspannt, wie heute an diesem Mittwoch alle Meditationen um den Globus, der die Menschen vereinigt.

Atmet in Liebe, atmet mit Licht. Aber bewusst aus eurem Seelenkern, aus eurem Wesenskern, aus der Stille, aus dem Bewussten, aus eurem Zentrum. Ein Weben der Energien. Ein Leuchten für die Welt, das den Globus umspannt. Heller und heller.

Wir lieben euch. Adrian

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s