Geführt sein und freie Entscheidung

Auszug aus einem Channelling mit Graf von Saint Germain durch meine liebe Bekannte Adriana Meisser zum Thema:

Wo bin ich geführt, und wo ist meine freie Entscheidung.
Adrianas Channelling:
Du bist ein wundervoller Beitrag für die Schöpfung. 

Weil wir dich begleiten, darfst du dich in ein Gefühl, „ich bin geführt, ich bin unterstützt und ich bin nie allein“, hinein begeben, was dich unterstützen soll. Was dir Zuversicht vermitteln soll.

Vertrauen und eine gewisse Beständigkeit im Vertrauen in die Welt und die geistige Führung

Es ist aber nicht so, dass wir, die geistige Welt, dich in diesem Sinne führen und sagen, wo es langgeht.

Nein, eben nicht.

Das ist dein hohes Selbst. Du kannst es auch deine Seele nennen. Oder dein göttlichstes  höchstes Ich. Ganz wie du magst.

Aber all die Wege, die du beschreitest, die Schöpfungen, die du kreierst und schaffst, und deren Ursachen und Wirkungen die dich in diesem Leben ereilen, sind auf dich zurückzuführen. 

Nur auf dich. Da gibt es im Aussen in diesem Sinne nichts, dass da etwas verdrehen, ändern, beschädigen oder sogar beeinflussen mag. 

Da aber das grosse Ganze, die Schöpfung, deine Realität, diese Aussenwelt, Teil von deiner eigenen Vision der Schöpfung ist, verstehe ich durchaus, dass es manchmal schwierig ist, zu verstehen, warum dich mal das eine und dann das andere ereilt, Schicksalsschläge dich oder andere, die du gerne magst, treffen und warum es so viel Hunger und Leid gibt, wenn doch jeder, wie wir immer wieder sagen, ein geistiges Team an seiner Seite habe, das unterstützt, nährt und stärkt und gerade ich zu dir auch immer wieder sage, geliebte Seele: du bist bei dir in Sicherheit. 

Aber genau dieses Gefühl, das du hast, wenn du in die Welt hineinschaust, ist, womit du diese Welt nährst. Du trägst viel Verantwortung. Du speist und nährst die Welt mit deinen Gefühlen, mit deinem Insiehineinblicken. Du glaubst, Du würdest mit deinen Gefühlen drauf antworten, was du siehst und im Prinzip stimmt das auch. Aber das ist eine Ursache und deine Wirkung ist eben, was von dir in die Welt zurückfliesst. 

Und das kannst du lernen, in diesem Sinne zu beeinflussen. 

Eine unserer grössten Aufgaben ist es, dich darin zu unterstützen, anders die Welt zu nähren, damit die Welt dich anders nähren kann. Das ist ein Teil der Aufgabe deines geistigen Teams, dich darin zu unterstützen, zu nähren damit du genährt werden kannst.  

So nähren und stärken wir dich.
.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s